Schlagwort-Archive: FHEM

Fachgruppe Heimautomation #5

Am letzten Dienstag traf sich ab 17 Uhr zum fünften Mal die Fachgruppe Heimautomation. Im ersten Thema des Abends ging es um eine Weboberfläche für Siemenscontroller, sowie eine Einführung in das Reverse Engineering von Embedded Hardware. Anschließend wurde von einem Mitglied der Fachgruppe eine selbstentwickelte Basisstation für Homematic vorgestellt.

Die Basisstation - Marke Eigenbau
Die Basisstation – Marke Eigenbau

Technisch basiert diese auf einem Raspberry Pi und einem Shield von Busware. Softwareseitig kamen Raspian und FHEM zum Einsatz. Anschließend wurde über die Bearbeitungsmöglichkeiten von Plexiglass diskutiert, sowie die Erweiterung der Basisstation um Z-Wave ins Auge gefasst. Damit endete das Treffen der Fachgruppe schließlich gegen 19:30. Das nächste Treffen der Fachgruppe findet am 4. August 2015 ab 17 Uhr statt.

Fachgruppe Heimautomation #3

Am letzten Dienstag, dem 5. Mai, traf sich ab 17 Uhr zum dritten Mal die Fachgruppe Heimautomation. Zu Beginn ging es um die Heimautomation-Lösung FHEM, deren Oberfläche und die Softwarequalität der Lösung. In diesem Zuge wurde die Brauchbarkeit der Minicomputer und Mikrocontroller Raspberry Pi und Arduino im Heimautomationsbereich diskutiert – vor allem in Bezug auf ihre Zuverlässigkeit.

Die Fachgruppe in der Diskussion
Die Fachgruppe in der Diskussion

Anschließend ging es um ein konkretes Problem der Heizungsteuerung bei einem der anwesenden Mitglieder der Fachgruppe. Dabei kamen 1-Wire Sensoren, Relaiskarten, Wärmepumpen und vieles mehr zur Sprache. Neben den Problemen bei der konkreten Heizungssteuerung gab es auch einen Einblick in die Protokollierung der Messdaten mittels Cacti und rrdtool. Weitere Lösungen wurden bei der Füllstandmessung mittels Ultraschallsensoren vorgestellt.

Abschluss des Treffens bildete eine Diskussion über Energieträger für Heizungsanlagen, im Speziellen Holzpellets/Holzscheitheizungen im Gegensatz zu Öl- und Gasheizungen – sowie die Notwendigkeit einer drehzahlgeregelten Pumpe bei Photothermie. Das nächste Treffen der Fachgruppe Heimautomation findet am 2. Juni 2015 statt. Eines der Mitglieder schlug vor, dort einen tieferen Einblick in die Z-Wave-Funktechnik welche im Bereich der Heimautomation genutzt wird zu geben.

Fachgruppe Heimautomation #2

Gestern traf sich ab 17 Uhr zum zweiten Mal die Fachgruppe Heimautomation. Ursprünglich war eine weitere Beschäftigung mit Homematic geplant, allerdings fiel das entsprechende Mitglied der Fachgruppe leider aus. Stattdessen wurde über FHEM, dessen Installation und das Frontend diskutiert. Anschließend wurde beschlossen eine FHEM Installation auf einem der Linutops aufzusetzen. Dazu wurde erst einer der Linutops mit Ubuntu 12.04 bespielt, was sich aufgrund einiger Probleme als Herausforderung erwies.

FHEM wird auf einem Linutop installiert
FHEM wird auf einem Linutop installiert

Neben der FHEM Installation wurde über die sinnvolle Steuerung eines Gemeindehauses mit einer älteren Heizungsanlage diskutiert. Dabei wurde auch festgestellt, das sich die IKEA Möbel Lack und Rack als 19 Zoll Serverrack nutzen lassen. Weitere Diskussionen und Wissenaustausch gab es zum Thema Fritzbox und Smarthome, sowie die Verbindung von FHEM und Homematic und deren Einschränkungen bezüglich der Sicherheit. Das nächste Treffen der Fachgruppe Heimautomation findet am 5. Mai 2015 statt. Dort soll die Untersuchung der HomeMatic-Lösung nachgeholt werden.

Fachgruppe Heimautomation #1

Gestern traf sich ab 17 Uhr die Fachgruppe Heimautomation, welche mit 7 Personen gut besetzt war, zum ersten Mal im E5. Ziel des Treffens war die weitere Weichenstellung für das die nächsten Treffen der Fachgruppe. So erläuterte am Anfang jeder Teilnehmer, was er sich von Heimautomation erhofft bzw. wo er diese gerne einsetzen möchte. Die Antworten reichten dabei von der automatischen Aktivierung von Nachtspeicheröfen, über Lichtsteuerung bis zur intelligenten Beheizung von größeren Räumlichkeiten.

Die Fachgruppe bei der Diskussion
Die Fachgruppe bei der Diskussion

Im weiteren Verlauf wurden die verschiedenen Techniken für die Heimautomation wie Z-Wave, HomeMatic und KNX näher beleuchtet und deren Eignung für die unterschiedlichen Anforderungen diskutiert. Ein weiterer wichtiger Punkt, welcher in der Fachgruppe diskutiert wurde, war die Sicherheit der unterschiedlichen Funklösungen, insbesondere die Verschlüsselung und Authentifizierung der Datagramme bei den unterschiedlichen Funktechniken. Auch wurde die Möglichkeit von Eigenbauten, bei Sensoren und Funkübertragung näher beleuchtet. Nach knapp drei Stunden trennte sich die Fachgruppe um einige Erkenntnisse reicher wieder. Das nächste Treffen der Fachgruppe Heimautomation findet am 7. April 2015 statt. Dort soll unter anderem die HomeMatic-Lösung genauer unter die Lupe genommen werden.