Schlagwort-Archive: Arduino

Fachgruppe Heimautomation #11

Am letzten Dienstag traf sich ab 17 Uhr zum elften Mal die Fachgruppe Heimautomation. Der Abend begann mit der Vorstellung eines externen Temperatursensors und einer anschließenden Diskussion über die Möglichkeiten des verbauten Bluetooth-Platine.

Es wurde nicht nur geredet, sondern auch programmiert
Es wurde nicht nur geredet, sondern auch programmiert

Im Zuge dessen wurden weitere Möglichkeiten der Funkkommunikation diskutiert. Anschließend wurde die die Software des Sensors, modifiziert um eine bessere Bedienung und Datenauswertung zu ermöglichen. Damit endete das Treffen der Fachgruppe schließlich gegen 18:45 Uhr. Das nächste Treffen der Fachgruppe findet am 1. März 2016 ab 17 Uhr statt.

Fachgruppe Elektronik #8

Am heutigen Dienstag traf sich in den Räumen des E5, die Fachgruppe Elektronik zum achten Mal. Am Anfang wurden einige Projekte wie eine Matrix-Display und eine Sensorbox vorgestellt. Thematisch wurde mit einer Diskussion über die Fertigung von Platinen und entsprechenden Anbietern begonnen.

Die Sensorbox wird vorgestellt
Die Sensorbox wird vorgestellt

Anschließend wurde die Fehlersuche einer elektronischen Schaltung diskutiert und ausprobiert. Weiter ging es mit praktischer Programmierung. Zwischendurch gab es Diskussionen über Linux, Flugsimulatoren, LED-Schaltungen und Multiplexer. Gegen 19:30 Uhr endete das Treffen schließlich. Das nächste Treffen der Fachgruppe findet am 23. Februar ab 17 Uhr statt.

E5 — well-staffed #34

Am letzten Freitag fand das dreiunddreißigste well-staffed“ Treffen im E5 statt. Dabei handelt es sich um ein Treffen, welches jeden Freitag von 16 – 19 Uhr im E5 stattfindet und als fester Anlaufpunkt für Interessierte dienen soll. Neben einigen neuen Bücherspenden wurde zu Beginn über Freifunk für Flüchtlinge in Neubrandenburg diskutiert und nach entsprechenden Lösungen gesucht.

Der Kim Uno wird zusammengebaut
Der Kim Uno wird zusammengebaut

Ein weiteres Thema des Abends war der Kim Uno, einem KIM-1 Emulator auf Arduino-Basis. Hier wurde viel Zeit in den Aufbau und die anschließende Fehlersuche gesteckt. Gegen 19:30 Uhr endete das Treffen schließlich.

E5 — well-staffed #26

Am letzten Freitag fand das sechsundzwanzigste well-staffed“ Treffen im E5 statt. Dabei handelt es sich um ein Treffen, welches jeden Freitag von 16 – 19 Uhr im E5 stattfindet und als fester Anlaufpunkt für Interessierte dienen soll.

Langsam füllte sich die mittlere Etage
Langsam füllte sich die mittlere Etage

Thematisch ging es am Anfang um das Lenny von Wiko und anderere performante Androidsysteme. Nahtlos daran an schloss sich eine Diskussion, in welcher es um Disassembler wie IDA Pro und deren Nutzung ging. Weitere Themen waren der Anschluss einer Lichtschranke an einen Arduino sowie Funktechnologien, WLAN-Sniffing und Mailserverprobleme. Gegen 18:45 Uhr endete das Treffen schließlich.

Fachgruppe Elektronik #3

Am letzten Dienstag traf sich in den Räumen des E5, die Fachgruppe Elektronik zum dritten Mal. Nachdem sich alle Mitglieder eingefunden hatten wurde eine digitale Endstufe mit den im Hackerspace vorhandenen Passivboxen verheiraten, so das die Boxen nun über Bluetooth bespielt werden können.

Adressierbare Lichtketten war eines der Themen der Fachgruppe wie an diesem Beispiel demonstriert wurde
Adressierbare Lichtketten war eines der Themen der Fachgruppe wie an diesem Beispiel demonstriert wurde

Im weiteren Verlauf des Abends wurde mit einzeln adressierbaren LED Leisten experimentiert und sich über Arduino-Nachbauten von Digispark ausgetauscht. Danach wurden Überlegungen über das automatische Xylophon und dessen Verbesserungen diskutiert. Gegen 19:30 Uhr endete das Treffen schließlich. Das nächste Treffen der Fachgruppe findet am 25. August ab 17 Uhr statt.

Fachgruppe Elektronik #1

Am letzten Dienstag traf sich in den Räumen des E5, die Fachgruppe Elektronik zum ersten Mal. Thematisch ging es am Anfang nach einer kurzen Vorstellungsrunde um die Frage ob der Arduino mit welchem experimentiert wurde zu 100 % korrekt funktionierte, da er einige Eigenheiten aufzeigte.

Das freie Qucs unterstützt ebenfalls die Simulation mittels SPICE
Das freie Qucs unterstützt ebenfalls die Simulation mittels SPICE

Nachdem die Funktionstüchtigkeit des Arduino geklärt war, wurde über fehlerhafte Telekommunikationsverkabelung und deren Lösung diskutiert. Ein weiteres großes Thema des Abends war die Schaltungssimulation mittels SPICE, bzw. mit davon abgeleiteten Lösungen. Damit endete das Treffen der Fachgruppe gegen 18:45 Uhr. Das nächste Treffen der Fachgruppe findet am 23. Juni ab 17 Uhr statt.

E5 — well-staffed #14

Letzten Freitag fand das vierzehnte well-staffed“ Treffen im E5 statt. Dabei handelt es sich um ein Treffen, welches jeden Freitag von 16 – 19 Uhr im E5 stattfindet und als fester Anlaufpunkt für Interessierte dienen soll. Auch bei diesem Treffen gab es wieder einen bunten Strauß an Themen – so wurde zu Beginn über E-Bikes, die Radioaufzeichnung von Software und das Bearbeiten von Spielständen mit einem Hexeditor diskutiert.

Das Netzteil wird repariert
Das Netzteil wird repariert

Später ging es um den Lightblue Bean, einem Arduino-basierten Mikrocontroller mit unterschiedlichsten Sensoren. Dabei wurde unter anderem die Programmierung desselben über eine entsprechende iOS-App durchgeführt. Weiter ging es mit einigen Fragen zur iOS Aktivierungssperre, der am übernächsten Dienstag stattfindenden Fachgruppe Elektronik und einer Vorstellung der Webseite bzw. des Projektes Stifter helfen. Mit einer Diskussion über WLAN-Verstärker und der Reparatur eines defekten Netzteiles endete das well-staffed Treffen schließlich gegen 19 Uhr.

Fachgruppe Robotik #1

Am letzten Dienstag, dem 12. Mai, traf sich ab 17 Uhr zum ersten Mal die Fachgruppe Robotik im E5. Thematisch bewegte sich die Fachgruppe zwischen den Themen 3D-Druck, Platinenherstellung, Mikrocontrollern und Einplatinencomputern.

Der Prusa i3
Der Prusa i3

Bei der Diskussion zum Themenbereich 3D-Druck ging es um die einfache Herstellung von Bauteilen, sowie um konkrete Druckermodelle wie den Prusa i3 und dessen Herstellung. Ein weiteres Thema war die Platinenherstellung im Hobbybereich und entsprechende Verfahren wie die Ätzung der Platinen. Abschluss des Treffens bildete eine längere Diskussion über die Arduino- und Raspberry Pi Computer, deren Möglichkeiten und Verwendungen für die Ansteuerung von Sensoren und Aktoren. Das nächste Treffen der Fachgruppe Robotik findet am 9. Juni 2015 statt.

Fachgruppe Heimautomation #3

Am letzten Dienstag, dem 5. Mai, traf sich ab 17 Uhr zum dritten Mal die Fachgruppe Heimautomation. Zu Beginn ging es um die Heimautomation-Lösung FHEM, deren Oberfläche und die Softwarequalität der Lösung. In diesem Zuge wurde die Brauchbarkeit der Minicomputer und Mikrocontroller Raspberry Pi und Arduino im Heimautomationsbereich diskutiert – vor allem in Bezug auf ihre Zuverlässigkeit.

Die Fachgruppe in der Diskussion
Die Fachgruppe in der Diskussion

Anschließend ging es um ein konkretes Problem der Heizungsteuerung bei einem der anwesenden Mitglieder der Fachgruppe. Dabei kamen 1-Wire Sensoren, Relaiskarten, Wärmepumpen und vieles mehr zur Sprache. Neben den Problemen bei der konkreten Heizungssteuerung gab es auch einen Einblick in die Protokollierung der Messdaten mittels Cacti und rrdtool. Weitere Lösungen wurden bei der Füllstandmessung mittels Ultraschallsensoren vorgestellt.

Abschluss des Treffens bildete eine Diskussion über Energieträger für Heizungsanlagen, im Speziellen Holzpellets/Holzscheitheizungen im Gegensatz zu Öl- und Gasheizungen – sowie die Notwendigkeit einer drehzahlgeregelten Pumpe bei Photothermie. Das nächste Treffen der Fachgruppe Heimautomation findet am 2. Juni 2015 statt. Eines der Mitglieder schlug vor, dort einen tieferen Einblick in die Z-Wave-Funktechnik welche im Bereich der Heimautomation genutzt wird zu geben.

E5 — well-staffed #11

Letzten Freitag fand das elfte well-staffed“ Treffen im E5 statt. Dabei handelt es sich um ein Treffen, welches jeden Freitag von 16 – 19 Uhr im E5 stattfindet und als fester Anlaufpunkt für Interessierte dienen soll. Bei diesem Treffen stand Hardware in allen Formen und Farben im Vordergrund – so wurde ein mitgebrachter Monochrom-486er-Laptops begutachtet und mit der Reperatur des im Hackerspace vorhandenen Power MacIntosh G3 begonnen. Ein anderes Mitglied arbeitete an einem Datenkabel zur Übertragung von Software auf einen KC85.

Eine Messung am KC85-Datenkabel wird durchgeführt
Eine Messung am KC85-Datenkabel wird durchgeführt

Dabei gab das Mitglied interessante Einblicke in den Aufbau der Datenübertragung und Fehler in der offiziellen Dokumentation des KC85 – in diesem Fall falsche Frequenzangaben, welche die Übertragung von Daten auf den KC85 erschwerte. Die weitere Diskussion drehte sich unter anderem um die neue Apple Watch, deren Verpackung, Raw Converter und Bildverwaltungsprogramme, sowie um programmierbare Schlösser und deren Anwendung.

Eine Arduino-Installation wird entwickelt
Eine Arduino-Installation wird entwickelt

Der Rest des Abends wurde von den Planungen für den Stand am 1. Mai in Anspruch genommen – so wurden weitere Ideen für Projekte auf dem Stand diskutiert und umgesetzt, wie z.B. die Arbeit an einer Arduino-Installation.